• 1
  • 2
  • 3
  • 4
Copyright 2018 - Netzwerk Demenz


15. Demenz-Schulung abgeschlossen

-Ehrenamtliche und hauptamtliche Mitarbeiterinnen wurden qualifiziert-

Seit über zehn Jahren werden in der DRK-Begegnungsstätte Leo-Heuft-Haus in Mendig regelmäßig Schulungen und Seminare zum Thema Demenz angeboten. Im September endete die 15. Schulungsreihe „Umgang mit Menschen mit Demenz“, an der dieses Mal sechzehn ehrenamtliche und hauptamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter vom Caritasverband Rhein-Mosel-Ahr e.V., St Raphael - Caritas Alten- und Behindertenhilfe und dem Deutschen Roten Kreuz - Kreisverband Mayen-Koblenz e.V. teilnahmen.

Die Schulungsreihe war ein trägerübergreifendes Angebot vom Netzwerk Demenz Mayen-Koblenz und stand wie in den Vorjahren unter fachlicher Leitung von Referentin Karin Stahl-Wittlich.
Im Verlauf der Ausbildung erhielten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer grundlegende Informationen zum Thema Demenz, z.B. zur Gesprächsführung, zu Methoden der Biographiearbeit und der Erinnerungspflege, zur Validation und zu weiteren Techniken, die in der Betreuung von Menschen mit Demenz hilfreich sein können.
Dank der Qualifizierung sind die ehrenamtlichen und hauptamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter nun gut gerüstet, um Menschen mit Demenz in ihrer häuslichen Umgebung oder in Einrichtungen zu betreuen.
Die nächste Schulung zum „Umgang mit Menschen mit Demenz“ ist für das Frühjahr 2016 vorgesehen. Weitere Informationen hierzu erhalten Interessierte auf der Internetseite vom Netzwerk Demenz Mayen-Koblenz www.demenz-myk.de unter dem Menüpunkt „Regionale Veranstaltungen“ oder bei der Geschäftsstelle vom Netzwerk Demenz unter Tel.: 02652-528359.
Für alle, die an einem Betreuungsangebot für Menschen mit Demenz interessiert sind, bietet das Netzwerk Demenz auf seiner Internetseite einen umfassenden Überblick über alle regionalen Angebote im Landkreis Mayen-Koblenz.

schulung demenz 2.2015
Die Teilnehmerinnen der 15. Schulung "Umgang mit Menschen mit Demenz" vom 10. bis 24. September 2015

Text und Foto: Olaf Spohr