• 1
  • 2
  • 3
  • 4
Copyright 2018 - Netzwerk Demenz


Seminar für ehrenamtliche Demenzbetreuerinnen fand in Mendig statt

 

Am 17. Januar fand in der DRK-Begegnungsstätte in Mendig ein Tagesseminar zum Thema „Aktivierung von Menschen mit Demenz“ statt. Die Fortbildung, veranstaltet vom Netzwerk Demenz Mayen-Koblenz, richtete sich insbesondere an ehrenamtlich engagierte Frauen und Männer, die z.B. in Altenheimen oder bei den Sozialstationen in der Betreuung von dementen Menschen tätig sind.

Unter fachkundiger Leitung von Referentin Andrea Dötsch wurde den interessierten Teilnehmerinnen und Teilnehmern praktisches Wissen zur sinnvollen Aktivierung von Menschen mit Demenz vermittelt. Dabei konnte die Referentin, selbst Leiterin einer Tagespflegeeinrichtung, auf einen fast endlosen Schatz an Beschäftigungsmaterialien zurückgreifen, die sich in der Vergangenheit bereits bewährt hatten.

Selbst erfahrene Helferinnen und Helfer konnten auf diesem Wege viele, neue Anregungen und Impulse aufnehmen, um sie in ihre zukünftige Betreuungstätigkeit einfließen zu lassen.

„Das Seminar war kurzweilig und hat viel Spaß gemacht“, „Die Informationen waren wertvoll. Wir haben viel Neues gelernt“, „Die Referentin hat ihr Wissen anschaulich und verständlich vermittelt“, so die einhellige Meinung der Teilnehmerinnen bei der Abschlussrunde.

Wegen der großen Nachfrage wird das Netzwerk Demenz im März ein zweites Ehrenamts-Seminar mit den gleichen thematischen Inhalten anbieten. Weitere Informationen erhalten Interessierte bei der Geschäftsstelle vom Netzwerk Demenz Mayen-Koblenz, Telefon: 02652-528359 oder im Internet unter www.demenz-myk.de

Text: Olaf Spohr

2015 01 17 Seminar Aktivierung Demenz

Bildbeschreibung: Gruppenfoto der ehrenamtlichen Demenzbetreuerinnen mit Referentin Andrea Dötsch (Bildmitte)
und Veranstalter Olaf Spohr (rechts)